Neuigkeiten/Kommentare/Blog

| 2020 | 2019 | 2018 | 2017 | 2016 |

An dieser Stelle findet ihr gesammelte aktuelle und relevante Neuigkeiten sowie subjektive Einschätzungen des aktuellen Zeitgeschehens. Ausgesuchte Petitionen liste ich themenspezifisch in meiner Linkliste.
Einige Nachrichten befinden sich parallel auf meiner
Computer-Seite www.Linux-Praktiker.de.

„Die Größe einer Nation und ihre moralische Reife lassen sich daran bemessen, wie sie ihre Tiere behandeln.“
„Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier.“
(Mohandas Karamchand Gandhi)

„Fleisch ist genau so wie Auszugsmehl bestenfalls ein Nahrungsmittel. Es kann kein Lebensmittel sein, denn es ist ja tot!“
(Eigene Aussagen)

T-Shirt: 'Es gibt kein Fleisch von glücklichen Tieren - nur von Toten!'

T-Shirt: „Es gibt kein Fleisch von glücklichen Tieren – nur von toten!“

 

  1. 2020/01/16: Der Flughafen in Düsseldorf[102] vermeldet stolz einen neuen Passagierrekord im letzten Jahr.[103] In Zeiten der „Fridays for Future“[11, 12, 13, 14]-Klimastreiks und des allwöchentlichen „Nachhaltigkeits“[4]-Geschreibsels in den stets plastikverpackten Wegwerf-Prospekten der Vier- und Fünf-Buchstaben-Läden (ohne dass diese die wirklich schädlichen Produkte aus ihrem Angebot nehmen würden!) zeigt dies sehr deutlich, wie gering das gesellschaftliche Bewußtsein für dringend benötigtes klimaethisches Verhalten[104] entwickelt ist (obwohl genau jenes in zeitlich abnehmendem Maße unser eigenes Überleben beeinflußt!) Denn die Flugzeuge starten ihr zerstörerisches Tun[105, 106, 107, 108] ja nur, weil es Menschen gibt, die sie konsultieren! Leider wird auch der eigene „ökologische Grundkonflikt[109]“ externalisiert[110]: klimafeindlich verhalten sich stets nur andere Menschen – je weiter weg diese residieren, desto „schuldiger“ gelten sie! Wenn es ganz dicke kommt, kann man ja immer noch für diesen „ökologischen Rassismus“ (ohne hiermit bagatellisieren zu wollen) die „Vorzeige-Bösen“ Amerika, China oder Russland beschimpfen und Forderungen aufstellen, ohne das eigene Verhalten auf den Prüfstand stellen zu müssen – was zwar leichter und zielführender, aber eben auch psychologisch unangenehmer wäre.

    Es sind aber nicht nur jene fragwürdigen Langeweile- und Luxusflüge[111], die uns das Klima ruinieren. Nicht minder sind es die häufig kaum weniger überflüssigen Importe zahlreicher Produkte des täglichen Lebens[112, 113] (und Sterbens im Falle der „Berufsmörder“[114, 115]), die uns nicht erst durch die Lieferdienste in den Städten Luft und Verkehr „eindicken“.[116, 117, 118] Schon bereits im Vorfeld richten sie durch Produktion und Transport globale Schäden an – und zwar gleichermaßen, ob sie per Flugzeug oder Containerschiff um die Welt geschippert werden. Auch dies sollte zum einen der Konsument vor dem Klick auf den „bestellen“-Knopf beachten (denn das umweltfreundlichste Produkt ist immer noch genau jenes, welches weder hergestelllt noch benutzt oder verbraucht wird!) als auch politisch durch einen „Klimazoll“[119, 120, 121] eingepreist sowie durch einen „Klima-TÜV“ überwacht und reglementiert werden (selbst wenn es bei der Umsetzung Schwierigkeiten gibt[122].) In Bezug auf das globale Klima können die gerade wieder aufkeimenden Handelskriege[123] somit ökologische Möglichkeiten eröffnen.[124] Denn das wirkliche Migrationsproblem[125, 126, 127] dieser Tage ist weniger eines von Menschen als vielmehr von Klimagasen.[128, 129, 130] Gerade hier gilt es „Migrationsgründe“ zu bekämpfen. Nicht selten liegt die Ursache des (vermeintlichen) ersten Problems im zweiten begründet. Die Alternativ Faktischen Demagogen täten gut daran zu erkennen[131], dass man Klimagase nicht „abschieben“[132, 133, 134, 135, 136, 137] kann, ihre Auswirkungen (im Gegensatz zur Mehrzahl fliehender Menschen) immer eine reale Gefahr darstellen, man aber deren „Migration“ in großem Maße durch konstruktive Intervention und gleichberechtigte internationale Zusammenarbeit deutlich verringern kann! Zumal es in Bezug auf die Produktion dieser Klimagase[138, 139] uns in keinster Weise zusteht, uns über andere Mitmenschen zu erheben! Vielmehr ist es auch im Sinne des globalen Friedens[140] unsere ureigenste Aufgabe den sprichwörtlichen Dreck vor der eigenen Tür zu kehren. Dies könnte zum Teil durch die Einführung der schon seit Jahren geforderten Besteuerung von Kerosin[141, 142] und Schiffstreibstoff[143, 144] gelingen – selbst wenn kritische Stimmen dies anders sehen.[145]
  2. 2020/01/13: Unsere „Agrar-“ „Acker-Jule“ will, dass die Verbraucher mehr Geld für Lebensmittel ausgeben.[99] Ob die Probleme vielleicht an einer Wirtschaftsweise liegen mögen, für die genau ihre Partei eintritt? Und mag da vielleicht ein Zusammenhang bestehen, dass jedes Wochenende auf's neue in fast jedem Werbeblättchen der üblichen Vier- oder Fünf-Buchstaben-Märkte auf der ersten oder spätestens der zweiten Seite ein Festival der Unterbietungen mit Billig-„Leichenteilen“ ungefragt in nahezu jedem Briefkasten zu finden ist? Da auch nach Jahrzehnten der Öffentlichkeitsarbeit zu den Folgen dieser Ernährungs- und Wirtschaftsweise wenig erreicht wurde, könnte man ja mal über gesetzliche Regelungen nachdenken ... Dies gilt übrigens gleichermaßen für den Textilbereich[100], da hier ebenfalls mit „unterirdischen“ Werbekampagnen Menschen und Umwelt ausbeutende Billig-Produkte in den Markt gedrängt werden. Denn auch in einem marktliberalen System ist es sicher legitim nachzudenken über mögliche Grenzen der Produktion und des Handels mit Produkten, welche die Umwelt und das Gemeinwohl[101] massiv schädigen!
  3. 2020/01/13: Die Dinge im Falle „Adani“ laufen ja echt mies: Trotz großer Proteste liefert die „Siemens AG“[63] wie geplant ihre Komponenten aus[88, 89], um (wie sie sagt) ihre „Verlässlichkeit“ zu bewahren. Dabei ist wohl auch die Frage legitim, wie „verlässlich“ ein Unternehmen erscheint, welches den eigenen Vorgaben bzgl. „Klimaneutralität“[65] und „Dekarbonisierung“[66] nicht nachkommt! Immerhin scheint wenigstens der „Trump von Australien“[59] ansatzweise zur Vernunft zu kommen und macht erste Versprechen.[90] Es bleibt abzuwarten, ob und welche konkreten möglichst zielführenden Maßnahmen baldigst kommen werden. Dies zeigt in aller Deutlichkeit, wie wichtig schnellstmögliche Überkommen auf den Klimakonferenzen angezeigt sind. Und das wir dringend eine globale und rechtlich verbindliche Maßnahmen-Folgeabschätzung brauchen. Denn die Profiteure des Klimawandels[91, 92, 93, 94, 95, 96, 97] stehen schon in den Startlöchern und könnten uns alle Klimaschutzbemühungen durch ihre (wirtschaftlich zwar verständlichen, aber dennoch klimafeindlichen) Aktivitäten[98] weiter zerhageln.
  4. 2020/01/09: Welch ein sprichwörtlich hitziger Jahresauftakt: Neben dem Tod bringenden Feuer[30, 31, 32] im „Zoo Krefeld“[27, 28, 29] brennt Australien[55], der Größte bolsonareske[56] Nach-Trumpler[57] von Australien[58] zündelt weiter mit Kohle[59] am Weltklima[60, 61, 62] und die deutsche „Siemens AG“[63] beteiligt sich trotz ihrem „Feature“[64] der „Klimaneutralität“[65] und „Dekarbonisierung“[66] am Bau der Kohlebahn von Adani.[67] „FFF“[11, 12, 13, 14] ist sauer und ihr könnt den globalen Protest[68, 69, 70, 71] unterstützen![72]
    Dem kleinen „Otto Normalkunden“ zeigen Fälle wie dieser, dass die wirkliche „Soziale Marktwirtschaft“[73, 74, 75] darin besteht Produkte gebraucht zu kaufen, um nicht durch den Kauf von Neuware solch umweltfeindliche Akteure finanziell zu unterstützen. Denn scheinbar haben die neoliberalen[76] Schwadroneure, die uns mit den WeltWeiten Wortgespinsten vom „grünen Wachstum“[77, 78, 79, 80, 81] das Hirn zu vernebeln trachten, eines immer noch nicht verstanden: „There are no jobs on a dead planet!“


    Postkarte: 'NO JOBS ON A DEAD PLANET!!!' (2016)
    Postkarte im Wiesencamp des Hambacher Waldes[82, 83, 84, 85, 86]: „NO JOBS ON A DEAD PLANET!!!“ (2016[87])

  5. 2020/01/09: Auch in diesem Jahr rufen „LBV“ (Bayern) und „NABU“ (bundesweit) die Mitmach-Zählaktion „Stunde der Wintervögel“ aus. Jehr mehr Menschen sich beteiligen, desto konkretere Zahlen gibt es!
  6. 2020/01/03: Herzlich willkommen in einem neuen Jahrzehnt 2020[1] der möglicherweise neuen „Goldenen Zwanziger Jahre“[2, 3] (was in Anbetracht der aktuellen politisch/gesellschaftlichen Situation sehr unwahrscheinlich ist), in dem wir gemeinsam und unnachgiebig dafür streiten werden, die Welt zu einem friedlicheren und nachhaltigeren[4] Ort zu machen, als dies jene exemplarisch genannte „Unheilige Allianz“ aus Politik und Wirtschaft[5, 6, 7] in der Regel tut.[8, 9, 10]

    Leider ist zu vermelden, dass der Jahresstart nicht für Alle so glücklich begann: Das trotz der erfreulicherweise anhaltenden „Fridays for Future“[11, 12, 13, 14]-Klimastreiks (Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag[15, 16], Greta![17, 18, 19] Heute ist übrigens Freitag![20] :-)) so sinnlose wie gefährliche kollektive Ritual des Feuerwerks[21] hat neben dem alljährlich zu vermeldenden Feinstaubproblem[22, 23, 24], welches bereits bei der Herstellung Kinderarbeit und Tote „produziert“[25, 26] auch hierzulande wirklich unschuldige und tragische Opfer gefordert: Im „Zoo Krefeld“[27, 28, 29] sind durch einen Brand 30 von 32 Affen gestorben.[30, 31, 32] Dass die Personen, welche das Feuer versehentlich ausgelöst haben, sich freiwillig bei der Polizei gemeldet haben, darf als hoch anständig und unbedingt justiziabel relevant angesehen werden.
    Unabhängig davon, ob man die Arbeit von Zoos generell für sinnvoll erachtet oder nicht (da es sicher gute und schlechte Zoos sowie den immer abzulehnenden Schwarzmarkt[33] der illegalen Tierzucht, Wilderei sowie Tierteilen und -produkten[34] gibt, mit dem ordentliche Zoos in der Regel nichts zu tun haben) – der Tod dieser im Krefelder Zoo beheimateten stark bedrohten[35, 36, 37, 38, 39] und somit lebenssichernd gezüchteten Primaten[40, 41, 42, 43] ist in diesem Falle natürlich eine sprichwörtlich „tierische“ Katastrophe, der hoffentlich in stärkerem Maße dazu beiträgt überregional die Gespräche über ein konsequentes Verbot des privaten Feuerwerkens zu führen. Anders werden wir humane Primaten[44] die gerade erst von uns angezettelte[45, 46], sich „warm laufende“ Klimakatastrophe[47, 48] nicht aufhalten. Denn von einer Klimakrise kann hier nicht gesprochen werden, da eine „Krise“[49] ein vorüber gehender Zustand ist – in diesem Falle geht es aber um nahende unwiderrufbare Überschreitungen von Kipppunkten des globalen Klimasystems[50, 51, 52, 53], die uns eine Welt voll unwirtlicher Lebensbedingungen mitsamt Flüchtlingen[54] bringen wird. Daher werden diese Zwanziger Jahre entweder „Golden“ oder der Einstieg in folgende „aschgraue“ Jahrhunderte!

 

 


 

Rückmeldungen / Kommentare

Vielen lieben Dank für die motivierenden Anmerkungen:

 


 

  1. de.wikipedia.org/wiki/2020
  2. de.wikipedia.org/wiki/Goldene_Zwanziger
  3. www.mdr.de/zeitreise/sendungen/magazin/experiment/die-goldenen-zwanziger-ueberblick100.html
  4. de.wikipedia.org/wiki/Nachhaltigkeit
  5. de.wikipedia.org/wiki/Drehtür-Effekt
  6. lobbypedia.de/wiki/Seitenwechsel
  7. www.lobbycontrol.de/schwerpunkt/seitenwechsel
  8. www.koeln.greenpeace.de/artikel/kommunen-und-rwe
  9. www.spiegel.de/politik/deutschland/nebeneinkuenfte-rwe-sponsert-ueber-hundert-kommunalpolitiker-a-336686.html
  10. lobbypedia.de/wiki/RWE
  11. de.wikipedia.org/wiki/Fridays_For_Future
  12. fridaysforfuture.de
  13. www.facebook.com/fridaysforfuture.de
  14. twitter.com/FridaysForFuture
  15. www.br.de/nachrichten/deutschland-welt/k-l-eine-pause-zum-geburtstag-greta-thunberg-wird-17,RmRsT23
  16. rp-online.de/politik/ausland/greta-thunberg-hat-geburtstag-die-16-jaehrige-schwedin-ist-jetzt-17_aid-48112071
  17. de.wikipedia.org/wiki/Greta_Thunberg
  18. www.facebook.com/gretathunbergsweden
  19. twitter.com/GretaThunberg
  20. www.facebook.com/Mayersche/posts/10159216136193084
  21. de.wikipedia.org/wiki/Feuerwerk
  22. www.umweltbundesamt.de/themen/dicke-luft-jahreswechsel
  23. www.fr.de/wissen/klimawandel/umwelt/feuerwerk-der-zuendstoff-fuer-die-umwelt-a-1416752
  24. www.spiegel.de/wissenschaft/natur/silvester-wie-gross-ist-das-feinstaubproblem-a-1185465.html
  25. utopia.de/feuerwerk-arbeitsbedingungen-china-indien-35189
  26. netzfrauen.org/2014/12/29/der-bittere-beigeschmack-vom-feuerwerk
  27. de.wikipedia.org/wiki/Krefelder_Zoo
  28. www.zookrefeld.de
  29. www.facebook.com/zookrefeld
  30. www.ksta.de/panorama/30-tiere-sterben-in-feuer-verbotene-laternen-im-zoo-krefeld---verdaechtige-melden-sich-33680828
  31. www.sueddeutsche.de/panorama/zerstoertes-affenhaus-polizei-ermittelt-nach-feuer-im-krefelder-zoo-wegen-brandstiftung-1.4741267
  32. www.welt.de/vermischtes/article204690124/Krefelder-Zoo-Brand-zerstoert-Affenhaus-Verdaechtige-melden-sich.html
  33. de.wikipedia.org/wiki/Schwarzmarkt
  34. www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.illegaler-online-handel-schwarzmarkt-mit-geschuetzten-tierarten-boomt.157380bb-d32b-4f54-aad6-6f995ae83306.html
  35. www.dpz.eu/de/infothek/wissen/primaten/bedrohung-der-primaten.html
  36. www.prowildlife.de/tiere/affen
  37. www.br.de/rote-liste/gorilla-rote-liste-menschenaffen-artenschutz-primaten-100.html
  38. www.fr.de/wissen/affen-aussterben-bedroht-11050938.html
  39. www.zeit.de/wissen/umwelt/2017-01/primaten-artenschutz-bedrohung-menschen-ressourcen
  40. de.wikipedia.org/wiki/Primaten
  41. www.spektrum.de/lexikon/biologie/primaten/53672
  42. www.das-tierlexikon.de/saeugetiere/primaten
  43. de.wikipedia.org/wiki/Homo
  44. www.dpz.eu/de/infothek/wissen/primaten/evolution-und-diversitaet-der-primaten.html
  45. de.wikipedia.org/wiki/Treibhauseffekt#Anthropogener_Treibhauseffekt
  46. wiki.bildungsserver.de/klimawandel/index.php/Anthropogen
  47. de.wikipedia.org/wiki/Klimakatastrophe
  48. twitter.com/hashtag/Klimakatastrophe
  49. de.wikipedia.org/wiki/Krise
  50. de.wikipedia.org/wiki/Kippelemente_im_Erdsystem
  51. wiki.bildungsserver.de/klimawandel/index.php/Kipppunkte_im_Klimasystem
  52. www.naturfreunde.de/16-kipppunkte-im-erd-klimasystem
  53. www.pik-potsdam.de/services/infothek/kippelemente/kippelemente
  54. de.wikipedia.org/wiki/Bangladesch#Auswirkungen_des_Klimawandels
  55. utopia.de/australien-feuer-buschbraende-171470
  56. de.wikipedia.org/wiki/Jair_Bolsonaro#Politische_Ansichten_und_Kontroversen
  57. de.wikipedia.org/wiki/Donald_Trump#Politik
  58. de.wikipedia.org/wiki/Australien
  59. de.wikipedia.org/wiki/Scott_Morrison#Klimawandel
  60. www.greenpeace.de/themen/energiewende/fossile-energien/kohle
  61. www.nabu.de/umwelt-und-ressourcen/energie/fossile-energien/stein-und-braunkohle
  62. www.oxfam.de/unsere-arbeit/themen/kohlekraft-klimawandel
  63. de.wikipedia.org/wiki/Siemens
  64. de.wikipedia.org/wiki/Feature_(Darstellungsform)
  65. press.siemens.com/global/de/feature/siemens-wird-bis-2030-klimaneutral
  66. new.siemens.com/global/de/unternehmen/nachhaltigkeit/dekarbonisierung.html
  67. www.labournet.de/internationales/australien/soziale_konflikte-australien/ein-neues-kohlebergbau-projekt-in-australien-wird-von-grossen-teilen-der-bevoelkerung-abgelehnt-siemens-will-es-dennoch-ausruesten-was-protest-hervorruft
  68. www.stopadani.com
  69. www.facebook.com/stopadani
  70. twitter.com/stopadani
  71. www.flickr.com/people/stopadani
  72. fridaysforfuture.de/siemens
  73. de.wikipedia.org/wiki/Soziale_Marktwirtschaft
  74. www.bpb.de/nachschlagen/lexika/das-junge-politik-lexikon/161616/soziale-marktwirtschaft
  75. www.bmwi.de/Redaktion/DE/Dossier/soziale-marktwirtschaft.html
  76. de.wikipedia.org/wiki/Neoliberalismus
  77. www.postwachstum.de/postwachstum-vs-gruenes-wachstum-ein-workshopbericht-von-der-tu-dresden-20150820
  78. www.freitag.de/autoren/the-guardian/gruenes-wachstum-ist-eine-illusion
  79. www.welt-sichten.org/artikel/36488/gruenes-wachstum-ist-ein-hirngespinst
  80. www.sueddeutsche.de/wissen/oekonomie-und-oekologie-gruenes-wachstum-gibt-es-nicht-1.1865075
  81. www.zeit.de/wirtschaft/2012-06/wachstumskritik-paech
  82. de.wikipedia.org/wiki/Hambacher_Forst
  83. hambacherforst.org
  84. www.facebook.com/HambacherForstBesetzung
  85. twitter.com/HambiBleibt
  86. www.flickr.com/photos/hambacherforst
  87. de.wikipedia.org/wiki/2016
  88. www.deutschlandfunk.de/klimadebatte-siemens-haelt-an-zulieferung-fuer-umstrittenes.1639.de.html:drn?news_id=1090062
  89. www.tagesschau.de/wirtschaft/siemens-kohle-australien-103.html
  90. www.tagesschau.de/ausland/australien-morrison-103.html
  91. de.wikipedia.org/wiki/Klimawandel
  92. www.bpb.de/gesellschaft/umwelt/klimawandel
  93. www.greenpeace.de/themen/klimawandel
  94. www.co2online.de/klima-schuetzen/klimawandel
  95. www.spiegel.de/thema/klimawandel
  96. www.zeit.de/thema/klimawandel
  97. www.planet-wissen.de/natur/klima/klimawandel
  98. www.tagesschau.de/groenland-117.html
  99. www.deutschlandfunk.de/nahrungsmittel-kloeckner-mehr-geld-fuer-essen-ausgeben.1939.de.html?drn:news_id=1089777
  100. www.deutschlandfunk.de/textilbranche-schulze-mahnt-nachhaltigkeit-an.1939.de.html:drn:news_id=1090023
  101. de.wikipedia.org/wiki/Gemeinwohl
  102. de.wikipedia.org/wiki/Düsseldorf_Airport
  103. www.nrz.de/staedte/duesseldorf/noch-nie-so-viele-passagiere-am-duesseldorfer-flughafen-id228046835.html
  104. hpd.de/artikel/klimaethik-14884
  105. www.atmosfair.de/de/fliegen_und_klima/flugverkehr_und_klima
  106. www.bund.net/themen/mobilitaet/infrastruktur/luftverkehr/co2-emissionen
  107. www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/klimawandel-flugverkehr-weltweit-erzeugte-2018-mehr-co2-als-deutschland-a-1287582.html
  108. www.zeit.de/wirtschaft/2019-09/klimaschutz-corsia-co2-emissionen-flugverkehr
  109. de.wikipedia.org/wiki/Grundkonflikt
  110. de.wikipedia.org/wiki/Externalisierung_(Psychologie)
  111. www.vice.com/de/article/4wpzmw/wie-du-in-der-ersten-klasse-durch-die-welt-fliegst-ohne-dabei-ein-vermoegen-auszugeben
  112. de.wikipedia.org/wiki/Luftfracht
  113. www.bdl.aero/de/publikationen/was-wird-per-luftfracht-transportiert
  114. de.wikipedia.org/wiki/Soldaten_sind_Mörder
  115. www.deutschlandfunkkultur.de/umweltzerstoerung-durch-kriege-kriegsopfer-umwelt.2165.de.html?dram:article_id=400017
  116. www.br.de/radio/bayern1/inhalt/experten-tipps/umweltkommissar/umwelt-einkaufen-online-laden-100.html
  117. www.quarks.de/umwelt/online-shopping-klimafreundlicher-als-einkauf-im-geschaeft
  118. www.welt.de/wirtschaft/article196762573/Paketlieferung-Wie-umweltfreundlich-sind-die-Paketzusteller.html
  119. de.wikipedia.org/wiki/Klimazoll
  120. www.tagesspiegel.de/wirtschaft/klimaschutz-das-wunder-der-schwedischen-co2-steuer/24161896.html
  121. www.zeit.de/2019/52/co2-grenzausgleich-steuer-klimazoll-ursula-von-der-leyen-eu
  122. www.zeit.de/wirtschaft/2012-09/klima-zoelle-pik
  123. de.wikipedia.org/wiki/Handelskrieg
  124. www.freitag.de/autoren/der-freitag/protektionismus-als-chance
  125. de.wikipedia.org/wiki/Migration
  126. www.bmi.bund.de/DE/themen/migration/migration-node.html
  127. www.bamf.de/DE/Themen/integration/integration_node.html
  128. de.wikipedia.org/wiki/Treibhausgas
  129. www.greenpeace.de/themen/klimawandel/welche-treibhausgase-verursachen-die-erderwärmung
  130. www.umweltbundesamt.de/themen/klima-energie/klimaschutz-energiepolitik-in-deutschland/treibhausgas-emissionen/die-treibhausgase
  131. www.klimafakten.de/meldung/was-sagt-die-afd-zum-klimawandel-was-sagen-andere-parteien-und-was-ist-der-stand-der
  132. de.wikipedia.org/wiki/Abschiebung_(Recht)
  133. wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/abschiebung-30575
  134. mediendienst-integration.de/migration/flucht-asyl/abschiebungen.html
  135. www.spiegel.de/thema/abschiebung
  136. www.tagesschau.de/thema/abschiebung
  137. www.zeit.de/thema/abschiebung
  138. de.wikipedia.org/wiki/Liste_der-größten_Kohlenstoffdioxidemittenten
  139. de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Länder_nach_CO2-Emission_pro_Kopf
  140. de.wikipedia.org/wiki/Weltfrieden
  141. de.wikipedia.org/wiki/Kerosinsteuer
  142. www.vcd.org/themen/flugverkehr/kerosinssteuer
  143. de.wikipedia.org/wiki/Schiffstreibstoff
  144. www.heise.de/tp/features/Dreckschleudern-auf-den-Ozeanen-3367816.html
  145. www.airliners.de/warum-kerosin-steuer-deutschland-umwelt/49888

 

Wer auf mich verweist, den verlinke ich gerne zurück.

Einzelne Kommentare werden folgendermaßen verlinkt: „neuigkeiten-2020.htm#Nachricht-2020_XYZ“ (XYZ = laufende Nummer der Nachricht) Alternativ kann die Adresse der einzelnen Nachricht per Rechtsklick auf das ∞-Symbol kopiert werden!

Grüne Links sind gesichert (https). Rote Links sind ungesichert (http). Gelbe Links sind seitenintern.

  1. zur Zeit keine