„Gemeinwohl-Ökonomie“

Datum: 2013/10/10Themenbereiche: Arbeit und Wirtschaft

Univ.-Lektor Mag. Christian Felber[1, 2] stellte sein Modell der Gemeinwohl-Ökonomie[3] an der Heinrich Heine-Universität[4, 5] in Düsseldorf vor und zeigte, daß der etablierte Raubkapitalismus keineswegs „alternativlos“ ist.

 

Kommentare:

Hier könnte dein gemailter Kommentar stehen.

 


© www.mutbuergerdokus.de: 'Gemeinwohl-Ökonomie' 2013
„Gemeinwohl-Ökonomie“ 2013 (Foto 1/8)
Einführungsansprache

 


© www.mutbuergerdokus.de: 'Gemeinwohl-Ökonomie' 2013
„Gemeinwohl-Ökonomie“ 2013 (Foto 2/8)
Christian Felber stellt sein Wirtschaftsmodell Gemeinwohl-Ökonomie vor.

 


© www.mutbuergerdokus.de: 'Gemeinwohl-Ökonomie' 2013
„Gemeinwohl-Ökonomie“ 2013 (Foto 3/8)
Alle Zeichen auf grün. :-)

 


© www.mutbuergerdokus.de: Gemeinwohl-├ľkonomie 2013
„Gemeinwohl-Ökonomie“ 2013 (Foto 4/8)
Eine Statistik, die sehr zu denken geben sollte ...

 


© www.mutbuergerdokus.de: 'Gemeinwohl-Ökonomie' 2013
„Gemeinwohl-Ökonomie“ 2013 (Foto 5/8)
Abschließend gab es eine angeregte Podiumsdiskussion.

 


© www.mutbuergerdokus.de: 'Gemeinwohl-Ökonomie' 2013
„Gemeinwohl-Ökonomie“ 2013 (Foto 6/8)
Podiumsdiskussion mit Beteiligten der Gemeinwohl-Ökonomie
Prof. Dr. Horst Peters (FH Düsseldorf) und Beate Hömberg (Kolibri, Kaarst)

 


© www.mutbuergerdokus.de: 'Gemeinwohl-Ökonomie' 2013
„Gemeinwohl-Ökonomie“ 2013 (Foto 7/8)
Podiumsdiskussion mit Beteiligten der Gemeinwohl-Ökonomie
Thomas-Eberhardt Köster (attac Düsseldorf) und
Heinrich Hannen (Bioland Lammerzthof, Kaarst)

 


© www.mutbuergerdokus.de: 'Gemeinwohl-Ökonomie' 2013
„Gemeinwohl-Ökonomie“ 2013 (Foto 8/8)
Christian Felber bei der Podiumsdiskussion

 

 


 

Grüne Links sind gesichert (https). Rote Links sind ungesichert (http). Gelbe Links sind seitenintern.

  1. de.wikipedia.org/wiki/Christian_Felber
  2. christian-felber.at
  3. ecogood.org
  4. de.wikipedia.org/wiki/Heinrich-Heine-Universität_Düsseldorf
  5. www.uni-duesseldorf.de

 

Wer auf mich verweist, den verlinke ich gerne zurück.

Einzelne Bilder werden folgendermaßen verlinkt: „seite.htm#foto_XY“ (XY = Nummer des Fotos)
Alternativ kann die Adresse per Rechtsklick auf das ∞-Symbol über dem Bild kopiert werden!

  1. zur Zeit keine