Selbstbau eines Insektenhotels

Datum: 2019/04/15

Als Beitrag zu Schutz und Erhalt der arg geschundenen Insekten[1, 2, 3] zeige ich euch anhand einiger Fotos, wie einfach es ist, unseren geflügelten Zeitgenossen eine Wohnstatt im selbst gebauten Insektenhotel[4, 5] zu bieten. Es ist nicht nötig ein solches zu kaufen, zumal manche dieser „Kaufhäuser“ schlichtweg Fehlkonstruktionen sind. Insekten brauchen keine quietschbunten und schadstoffbelasteten Fantasiebauten, sondern bevorzugen unbehandeltes Holz, welches vor Wind, Wetter sowie direkter Sonne geschützt aufgestellt wird.

 

Kommentare:

Hier könnte dein gemailter Kommentar stehen.

 


© www.mutbuergerdokus.de: Selbstbau eines Insektenhotels
Selbstbau eines Insektenhotels (Foto 1/5)
In regelmäßigen Abständen werden Löcher mit unterschiedlicher Größe gebohrt (um unterschiedliche Insektenarten anzulocken.) Achtet darauf, dass die Innenseiten der Löcher glatt und nicht faserig sind, damit die Insekten auch wieder aus dem Loch heraus krabbeln können ohne hängen zu bleiben und zu verenden.

 


© www.mutbuergerdokus.de: Selbstbau eines Insektenhotels
Selbstbau eines Insektenhotels (Foto 2/5)
Das „Insektenhochhaus“ (teilweise schon bewohnt)

 


© www.mutbuergerdokus.de: Selbstbau eines Insektenhotels
Selbstbau eines Insektenhotels (Foto 3/5)
Schilfrohr/Bambusrohr (ohne Risse) in einer insektengerechten Größe kann zu Bündeln zusammen gebunden werden (und wird dann schnellstmöglich bezogen.)

 

Eingerissene, geborstene oder scharfkanntige Rohre sollten allerdings nicht verwendet werden, da sich die Tiere verletzten oder es in ihre Behausung regnen könnte. Es dürfen auch gerne andere Materialien eingesetzt werden, wie Pflastersteine mit Löchern, etc.

 


© www.mutbuergerdokus.de: Selbstbau eines Insektenhotels
Selbstbau eines Insektenhotels (Foto 5/5)
Die Schilfrohre/Bambusrohre wurden dankbar bezogen.

 


© www.mutbuergerdokus.de: Selbstbau eines Insektenhotels
Selbstbau eines Insektenhotels (Foto 5/5)
Größere Hummeln freuten sich über die größeren Löcher (10mm Durchmesser)

 

 


 

Grüne Links sind gesichert (https). Rote Links sind ungesichert (http). Gelbe Links sind seitenintern.

  1. de.wikipedia.org/wiki/Insektensterben
  2. www.spiegel.de/wissenschaft/natur/insektensterben-wir-muessen-jetzt-sofort-handeln-a-1252867.html
  3. www.nabu.de/tire-und-pflanzen/insekten-und-spinnen/20997.html
  4. de.wikipedia.org/wiki/Insektenhotel
  5. www.insekten-hotels.de

 

Wer auf mich verweist, den verlinke ich gerne zurück.

Einzelne Bilder werden folgendermaßen verlinkt: „seite.htm#foto_XYZ“ (XYZ = Nummer des Fotos)
Alternativ kann die Adresse per Rechtsklick auf das ∞-Symbol über dem Bild kopiert werden!

  1. zur Zeit keine