Linksammlung

An dieser Stelle findet ihr eine sich im steten Ausbau befindende Liste themenrelevanter, weiterführender Links zu Informationsseiten sowie Vereinen, Institutionen und Kampagnen, die stets daran arbeiten, diese Welt ein wenig besser zu machen. Vorschläge für weitere Links sowie Angebote, neue wichtige und spannende Themen fotografisch/filmisch umzusetzen, sind stets willkommen.

 

| Allgemeines | Arbeit/Hartz IV | Computer, Internet und digitales Leben | Energie/Kohl(e)- und Atomausstieg | Entwicklungs- und gesellschaftliche Hilfe (Hilfe zur Selbsthilfe)/Wiederaufbau | Faschismus/Rassismus | Finanzen/Ökonomie/Wirtschaft | (Un)Freihandelsabkommen | GEMA | Genußmittel | GEZ („Rundfunkbeitrag“) | Judikative/Legislative | Medizin/Pharma(mafia)/Gesundheit | Migranten/Flüchtlinge | Militär/Waffen/Frieden/Krieg/Terror | Mobilitätseingeschränkte Personen | Nahrungsmittel/Lebensmittel/Landwirtschaft/Saatgut | Pädagogik/(Aus)Bildung/Schule | Politik | Polizeiliche/Staatliche Repression | Presse/Medien | Sanitär/Hygiene | Tiere/Umwelt | Verkehr(spolitik) („Verkehrswende“) | (Trink)Wasser |

 

 

(Trink)Wasser

(Trink)Wasser

„(Trink-)Wasser ist keine Handelsware!“
(Bürgerinitiative „Right2Water“)

mehr ...

 

Weiterführende Informationen

(Trink)Wasser

Für Anhänger aber auch Kritiker von Verschwörungstheorien habe ich Quellen zur „Entschwörung“ gesammelt, um gewappnet zu sein gegen diesen mentalen Unfug.

 


 

Hashtags

(Trink)Wasser

Twitter Hashtags dienen der schnellen Information zu einem Thema. Vielfach werden diese aber auch missbraucht für Populismus und Hetze. Somit ist entsprechende Vorsicht geboten und es empfiehlt sich die Konsultation entsprechender Alternativ- und Primärquellen.

#Ausbeutung, #Entprivatisierung, #Konzernmacht, #Lobbyismus, #Privatisierung, #Profitgier, #Rekommunalisierung, #right2water, #Trinkwasserrichtlinie, #Unternehmen, #Wasser, #Wasserforum, #Wasserprivatisierung, #WaterMakesMoney

 


 

Vereine, Institutionen und Kampagnen

Ich weise darauf hin, dass einige der hier gelisteten Adressaten möglicherweise nicht unabhängig sind. Es gilt also – wie überall sonst auch – deren Veröffentlichungen zu hinterfragen und gegen zu prüfen, sowie mit eventuellen Interessenkonflikten zu rechnen!

 

Abfall und Plastik

Es gibt einige Initiativen, die stetig oder an bestimmten Tagen Plastik und Abfall in oder an Gewässern einsammeln, um diese fachgerecht entsorgen zu lassen.

 


 

Jobs und Berufe

 


 

Studien

 


 

Literatur, Presse und Medien

Zu Einblicken in die Mechanismen der Meinungsbildung („Rahmensetzung“/„politisches Framing“) empfiehlt sich die Auseinandersetzung mit Thesen und Erkenntnissen des Pychologen Dr. Rainer Mausfeld (Wikipedia, Wikimannia, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel). Danach werdet ihr viele öffentlich geäußerte und publizierte Dinge in einem ganz anderen Licht sehen.

Aufgrund des für Zahler der „Zwangsmediensteuer“ nicht vermittelbaren Rundfunkmedienzensurvertrag Rundfunkmedienstaatsvertrag (Wikipedia, ARD, WDR) verschwinden immer wieder zahlreiche Beiträge aus den öffentlich-rechtlichen Medien. Deshalb kann es leider vorkommen, dass einige meiner Verweise ins digitale Nirvana führen. Dies bitte ich zu entschuldigen, da zum Einen ich nicht dauernd alle externen Links überprüfen kann und zum Anderen bei den den publizierten Medien häufig keine Löschfristen angegeben werden. Für konstruktive Hinweise bin ich dankbar.

„Man muss die Bürger mit einer Flut von Informationen überziehen, so dass sie die Illusion der Informiertheit haben. ... so dass sie die Krankheit, an der sie leiden nicht erkennen können, denn jetzt ist es wirklich Zeit, zu Bett zu gehen.“
(Paul Felix Lazarsfeld)

 

Blogs und Portale

 

Filme und Dokumentationen

Hier werden keine „inoffiziellen“ Download-Gelegenheiten zu Medien angegeben. Allerdings finden sich vielfach Trailer und Filmausschnitte bei Youtube. Einige der genannten Dokumentationen laufen hin und wieder bei den öffentlich-rechtlichen Sendern und sind für einige Zeit in den Mediatheken abrufbar. Ein Portal zu Information und teilweise Vorführung „on demand“ ist „Filme für die Erde“.

Die „Bundeszentrale für politische Bildung“ („bpb“) (Facebook, Twitter, Youtube, BMI, Wikipedia) hat eine hervorragend sortierte Mediathek mit Audio- und Videobeoträgen aus zahllosen Bereichen. Ergänzend gibt es Dokumentationen von Veranstaltungen.
Die einzelnen Landeszentralen der Bundesländer unterbreiten teils ähnliche Angebote.

Auch „Planet Schule“ offeriert zahlreiche Filme, von denen viele auch für Erwachsene geeignet sind.

Das Portal „Filme für die Erde“ bietet kostenlose und kostenpflichtige Filme zum Streaming oder Erwerb an.

 

Nachrichten, Features und Podcasts

 

Bücher

 

Magazine und Broschüren

 


 

Grüne Links sind gesichert (https). Rote Links sind ungesichert (http). Gelbe Links sind seitenintern.

  1. zur Zeit keine

 

Wer auf mich verweist, den verlinke ich gerne zurück.