Neuigkeiten/Kommentare/Blog

| 2024 | 2023 | 2022 | 2021 | 2020 |
| 2019 | 2018 | 2017 | 2016 |

| 01 | 02 | 03 | 04 |

An dieser Stelle findet ihr gesammelte aktuelle und relevante Neuigkeiten sowie subjektive Einschätzungen des aktuellen Zeitgeschehens. Wiederkehrende Themen liste ich chronologisch in den „Regelmäßigen Hinweisen“. Ausgesuchte Petitionen liste ich themenspezifisch in meiner Linkliste.
Einige Nachrichten befinden sich parallel auf meiner
Computer-Seite www.Linux-Praktiker.de.

Demoschild: 'Wir haben es satt! nie wieder CDU Landwirtschaft'

Demoschild: „Wir haben es satt! nie wieder CDU Landwirtschaft

Wenn ihr die Nase voll habt von meinen eher dystopischen Kommentaren, könnt ihr euch bei „Good News“ (Facebook, Twitter, Instagram, Linkedin) gerne „Die tägliche Dosis Optimismus“ abholen. :-)

Wie ihr MutbürgerDokus unterstützen könnt, erfahrt ihr hier.

„Wir modernen Menschen sind die Krone der Schröpfung.“
„Die einzigen dunklen Mächte sind die Dunkle Materie und die Dunkle Energie. Und selbst deren Existenz ist bis heute nicht nachgewiesen worden.“
„Wir brauchen die Kohlekraftwerke, damit die AfD den Strom für ihre Handys hat, mit denen sie ihre Hetze ins Netz schreiben kann: Brauner Strom für braune Energiepolitik!“
„Der Klimawandel ist gut für die Energiewende: Stürme und Starkregen sorgen für mehr Strom durch die Erneuerbaren Energien Wind- und Wasserkraft.“
„Mit all der heißen Luft, die heutzutage im Bundestag verzapft wird, dürfen die Gebrüder Montgolfier postum darauf hoffen, mit ihrem Ballon Teil der Verkehrswende zu werden.“
(Eigene tagespolitische Erkenntnisse)

„Es ist übrigens ganz einfach (offenbar): Wer in Deutschland im Dienste des eigenen Betriebsergebnisses Straßen blockiert, ist ein "Rebel" und kann auf konservativen Applaus hoffen. Wer es im Dienste der Allgemeinheit tut, ist ein "Terrorist" und muss mit Haft rechnen.“
(Christian Stöcker)

„Nach dem 2. Weltkrieg konnten – z.B. in Deutschland – trotz einer am Boden liegenden Wirtschaft, Hunger und Not, knapp 14 Millionen Geflüchtete aufgenommen werden. Nach 2015 aber, führte die Zahl einer noch nicht einmal 1 Millionen Geflüchteten, zu einer unglaublichen Erhitzung des gesellschaftlichen Klimas und zum Erstarken einer rechtspopulistischen Partei, die dann in den folgenden Jahren in alle Landtagsparlamente und auch in den Bundestag Einzug erhielt. Und das, obwohl Deutschland im Jahre 2015 wesentlich besser ausgestattet war, als nach dem 2. Weltkrieg. Eine wesentliche Unterscheidung in der Machbarkeit einer guten Aufnahmepolitik lag in der Fremdmachung dieser Menschen, in der Infragestellung der Legitimität ihrer Ankunft, in ihrer Existenz in Europa, in Deutschland. Die Tatsache, dass in 1948 über die Universellen Menschenrechte debattiert und diese beschlossen wurden in einem Land (also in den USA) und zu einer Zeit, in der schwarze Menschen mit weißen Menschen nicht einmal im Bus nebeneinander sitzen durften, zeigt, welch überwältigende Blindheit aufgrund von Anders- und Fremdmachung möglich ist. ... Solidarität mit Lebenslagen, von denen man nicht selbst betroffen ist, schafft ein Erleben des Anderen. Durch Verständnis und Sympathie wird dieser vom Anderen hoffentlich auch einmal zum Eigenen. Durch das Kennenlernen von Perspektiven und Sichtweisen von Anderen kann ein dritter gemeinsamer Weg entstehen, für ein Mehrfamilienhaus, für einen Stadtteil, für Innenstädte, für eine Kommune, für ein Land. Und daraus können Erkenntnisse für die Gesamtgesellschaft gewonnen werden.“
(Aachener Regionsschreiber A. Kadir Özdemir)

 

  1. 2024/01/23: Es ist schon erschreckend zu sehen, in welchen Zeiten wir leben: Neben dem uns – nach langer Ansage(!)[1, 2, 3] – um die Ohren fliegenden Klima und dem völligen Aussetzen jeglicher humanistisch-kognitiven Fähigkeiten verschiedener Landesfürsten und galgen-aufstellenden „Weiter so“-Bauern[4, 5, 6, 7, 8, 9, 10], überbieten sich nun die wählerstimmen-lechzenden sog. Volksparteien[11, 12, 13] im Pimpern der Faschos.[14] Man mag ja in Details die Problemlösungsstrategien der linken Akteure kritisieren (z.B. dass sie die These vertreten, man könne mit massenmordenden Diktatoren verhandeln[15, 16]). Die vollkommen unreflektierte und undifferenzierte Ablehnung jeglicher linken Politik aber – deren teilweise Progressivität den Konservativen[17, 18] schlichtweg zu „fortschrittlich“ ist – dies entbietet jeglicher Logik, in diesen kapitalistisch[19, 20, 21]-toxisch[22, 23, 24, 25]-neoliberal[26, 27]-hedonistischen[28, 29, 30] Zeiten. Gerade diese den Raubtierkapitalismus[31] hofierenden Akteure aus den Reihen der „FJS-Nachfolgepartei“[32, 33, 34, 35, 36], propagieren eine „Brandmauer nach links“[37, 38, 39, 40], als einen vermeindlich nötigen Schutz gegen diesen „links-grün versifften“ Progress. Sie Alle, die nun meinen, man könne die Probleme von heute (und morgen) mit den Rezepten von gestern lösen, begehen zur Zeit den gleichen Fehler: Man bekämpft dieses noch konservativ-rückwärtigere, vorgestrige[41] Nazi-Pack nicht, in dem man sich deren Diktion zueigen macht, sondern in dem man Diesen gegenüber konsequent klare Kante zeigt und vor allen Dingen adäquate und zeitgemäße Alternativen für die Menschen entwickelt[42] – damit nicht noch mehr „politikmüde“ Menschen in den Faschismus „flüchten“! Der einzige Ort, um mit derartigen Nazis[43, 44] auf Augenhöhe zu sprechen, war und ist Nürnberg.[45, 46, 47, 48] Und daran hat sich fast 80 Jahre später nichts geändert: Denn Faschismus ist keine Meinung, sondern ein Verbrechen! Einige der derzeitigen politischen Akteure erwecken allerdings eher den Eindruck, als dass sie mittelfristig eine Art „AfD-Nachfolgekoalition“ einrichten wollen.


    FDP-Wahlplakat 'Für Migration unter Kontrolle.' (2024)
    Die FDP und ihr „neues“ Rechtsverständnis von „Freiheit“ oder: Die Menschenrechte[49, 50, 51] zu verraten ist keine Meinung, sondern ein Verbrechen![52]

     

 

 


 

Rückmeldungen / Kommentare

Vielen lieben Dank für die motivierenden Anmerkungen:

 


 

  1. de.wikipedia.org/wiki/Forschungsgeschichte_des_Klimawandels
  2. www.ardalpha.de/wissen/umwelt/klima/klimawandel/klimawandel-klimaforschung-geschichte-historisch-100.html
  3. www.augsburger-allgemeine.de/klima-umwelt/klimawandel-klimaprognosen-gab-es-schon-vor-100-jahren-haben-sie-sich-bewahrheitet-id67656491.html
  4. www.br.de/nachrichten/bayern/bauernprotest-blockaden-misthaufen-galgen-was-ist-erlaubt,U0l303P
  5. www.deutschlandfunk.de/sicherheitsbehoerden-wollen-bauernproteste-im-blick-behalten-ermittlungen-wegen-galgen-bannder-und-an-100.html
  6. www.sueddeutsche.de/bayern/bayern-passau-gruene-galgen-1.6333140
  7. www.swr.de/swraktuell/baden-wuerttemberg/bauern-protest-galgen-umgedrehte-ortsschilder-100.html
  8. www.tagesschau.de/inland/regional/baden-wuerttemberg/swr-bauernproteste-galgen-afd-plakat-demo-mit-querdenkern-100.html
  9. www.tagesspiegel.de/politik/die-abuernproteste-in-bildern-rechtsextreme-darstellungen-zwischen-bunten-appellen-11016544.html
  10. www.zeit.de/politik/deutschland/2024-01/bauernproteste-olaf-scholz-bundeskanzler-landwirtschaft
  11. de.wikipedia.org/wiki/Volkspartei_(Parteityp)
  12. www.bpb.de/kurz-knapp/lexika/das-junge-politik-lexikon/321357/volkspartei
  13. www.juraforum.de/lexikon/volkspartei
  14. www.merkur.de/politik/afd-umfrage-wahlen-erfolg-hoch-ampel-koalition-politik-experte-parteien-cdu-landrat-buergermeister-92389750.html
  15. www.focus.de/politik/ausland/uraine-krise/eine-analyse-von-ulrich-reitz-wer-putin-genau-zuhoert-versteht-den-kern-seiner-duesteren-ideologie_id_186430986.html
  16. www.welt.de/politik/ausland/video239941683/Experte-fuer-Geopolitik-Man-kann-mit-Diktatoren-nicht-verhandeln-weil-sie-sich-nicht-saturieren-lassen.html
  17. de.wikipedia.org/wiki/Konservatismus
  18. de.wiktionary.org/wiki/konservativ
  19. de.wikipedia.org/wiki/Kapitalismus
  20. www.bpb.de/nachschlagen/lexika/lexikon-der-wirtschaft/19938/kapitalismus
  21. klexikon.zum.de/wiki/Kapitalismus
  22. de.wikipedia.org/wiki/Kapitalismuskritik
  23. www.rosalux.de/publikation/id/39636/kapitalismuskritik
  24. hanswernersinn.de/de/themen/Kapitalismuskritik
  25. www.postwachstum.de/tag/kapitalismuskritik
  26. de.wikipedia.org/wiki/Neoliberalismus
  27. lobbypedia.de/wiki/Neoliberalismus
  28. de.wikipedia.org/wiki/Hedonismus
  29. lexikon.stangl.eu/2185/hedonismus
  30. www.tagesspiegel.de/wissen/hedonismus-aus-dem-einen-leben-das-beste-machen/6540968.html
  31. de.wikipedia.org/wiki/Turbokapitalismus
  32. de.wikipedia.org/wiki/Franz_Josef_Strauß
  33. www.fjs.de
  34. demokratie-geschichte.de/koepfe/2434
  35. www.grin.com/document/203491
  36. www.sueddeutsche.de/politik/franz-josef-strauss-zum-aschermittwoch-die-deftigsten-spruche-1.300575
  37. www.fr.de/politik/junge-union-brandmauer-links-afd-vorwuerfe-spd-gruene-koalition-esken-92436798.html
  38. www.tagesspiegel.de/debatte-uber-brandmauer-zur-afd-ju-chef-fordert-abgrenzung-auch-zur-linken-10249237.html
  39. www.welt.de/politik/deutschland/article246692784/Junge-Union-Chef-SPD-und-Gruene-haben-Brandmauer-nach-Linksaussen-aus-blankem-Machtstreben-eingerissen.html
  40. www.zdf.de/nachrichten/politik/winkel-brandmauer-streit-afd-union-100.html
  41. www.nd-aktuell.de/artikel/1158336.konservatismus-und-faschismus-variationen-des-autoritaeren.html
  42. www.nd-aktuell.de/artikel/1174984.standpunkt-friedrich-merz-und-die-afd-alternativen-statt-anbiedern.html
  43. www.deutschlandfunk.de/saechsische-afd-als-gesichert-rechtsextrem-eingestuft-100.html
  44. www.tagesschau.de/inland/innenpolitik/verfassungsschutz-afd-sachsen-rechtsextremistisch-100.html
  45. de.wikipedia.org/wiki/Nürnberger_Prozess_gegen_die_Hauptkriegsverbrecher
  46. www.bpb.de/kurz-knapp/hintergrund-aktuell/318965/vor-75-jahren-nuernberger-prozesse
  47. www.hdg.de/lemo/kapitel/nachkriegsjahre/entnazifizierung-und-antifaschismus/nuernberger-prozesse.html
  48. www.deutschlandfunkkultur.de/die-ns-elite-beim-nuernberger-prozess-luegen-leugnen-100.html
  49. de.wikipedia.org/wiki/Menschenrechte
  50. www.amnesty.de/alle-30-artikel-der-allgemeinen-erklaerung-der-menschenrechte
  51. www.humanrights.ch/de/internationale-menschenrechte/aemr/text
  52. www.zeit.de/politik/deutschland/2023-10/migration-asyl-sozialleistungen-fdp-gruene-kritik

 

Wer auf mich verweist, den verlinke ich gerne zurück.

Einzelne Kommentare werden folgendermaßen verlinkt: „neuigkeiten-2024_01.htm#Nachricht-2024-01_XYZ“ (XYZ = laufende Nummer der Nachricht) Alternativ kann die Adresse der einzelnen Nachricht per Rechtsklick auf das ∞-Symbol kopiert werden!

Grüne Links sind gesichert (https). Rote Links sind ungesichert (http). Gelbe Links sind seitenintern.

  1. z.Zt. keine